Nachrichten

Food – Jährliche Überwachung in die Niederlande, große Unterschiede im Salzgehalt in Lebensmitteln des täglichen Bedarfs
Veröffentlicht Montag, 4. Mai 2015

Nach Angaben der Niederländische Konsumentenverband gibt viele Produkte im Supermarkt noch zu salzig. Dieses Verband, neben der Herzstiftung und Niere Stiftung, arbeiten zusammen mit der Lebensmittelindustrie um den Salzgehalt in vielen Lebensmitteln zu reduzieren. Nicht nur der Konsumentenverband untersucht jährlich den Salzgehalt in der Nahrung, auch der niederländischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (NVWA) überwacht seit 2009 jährlich die Höhe des Salzes (Natriumchlorid) in verschiedenen Lebensmitteln. Die NVWA findet eine Abnahme von Salz in Nahrungsmitteln, aber es ist nicht genug.
Die Niederländer bekommen 9 Gramm Salz pro Tag im Durchschnitt, zum Beispiel durch Fleisch und Brot, während nur 1 Gramm notwendig ist und mehr als 6 Gramm sogar schlecht ist. Zu viel Salz kann zu Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen führen. Daher fordert man eine salz arme Diäten.
Wie ein perfekter Salzersatz in der Lebensmittel erfüllt die K+S KALI GmbH Kaliumchlorid in Lebensmittelqualität unter dem Produktnamen KaliSel. Viele Lebensmittelhersteller setzen jetzt KaliSel in zu ihrer Zufriedenheit.